Kinderzirkus AWO Zimpanelli

Zimpanelli Koffer

Beschreibung Integrations- und Begegnungsprojekt Zirkus AWO-Zimpanelli

Der Kinder- und Jugendzirkus AWO-Zimpanelli ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt auf Rügen in Regie des Jugendmigrationsdienstes Bergen auf Rügen/ Stralsund.

Historie

Die Geschichte begann im Jahre 1997. So richtig weiß das Keiner – Kinder mit Migrationshintergrund hatten die Idee im Rahmen des Förderunterrichtes in Deutsch ein Zirkusprojekt ins Leben zu rufen. Der Zirkus sollte dann wie im Lehrbuch Deutschmobil vom Klett Sprachen-Verlag Zimpanelli heißen. Ein weiterer Meilenstein war ein Projekt des Jugendgemeinschaftswerkes (heute Jugendmigrationsdienst), mit der evangelischen Jugend Rügen (Circus Tutti) und Circus Bombastico. Dort entpuppte sich eine Zirkuswoche an der Milka-Schule in Bergen/Rotensee endgültig als die Geburtsstunde von AWO-Zimpanelli.

Die Idee von AWO -Zimpanelli

Wir zeigen seit 1997, dass es möglich ist, die magischen, fantastischen und unglaublichen Kräfte und Ressourcen von Kindern und Jugendlichen ohne Schwierigkeiten  zu erschließen und zu präsentieren. Hierzu benötigen wir ein passendes Medium, dass in unserem Falle ein Mitspielzirkus ist. Alle Menschen die uns bisher erlebten, konnten sich von der Spielfreude, der Atmosphäre, den Ergebnissen, der schöpferischen Kraft, den Erfolgen u. u. u. ein Bild machen. Die Zimpanellis sind alle mit ihrem Herzen dabei, die Herkunft der Teilnehmer, Handicaps oder soziale Benachteiligungen spielen bei uns keine Rolle. Seit 1997 treffen sich die Zimpanellis mehr oder weniger einmal pro Woche.  Im Mittelpunkt stehen dort gemeinsam trainieren, zusammen üben und neue Programme entwickeln. AWO-Zimpanelli ist ein ganzjähriges Angebot für Kinder und Jugendliche, unabhängig ihrer Herkunft und des sozialen Standes. Die Teilnehmer brauchen kein Aufwand zu zahlen, wir arbeiten zielorientiert aber nicht im Hochleistungsbereich, dass heißt Spaß sowie Freude stehen bei uns im Mittelpunkt. Mit dem Projekt möchten wir Vorurteilen entgegentreten, Unkenntnisse über Zuwanderung relativieren und Berührungsängste bei der Begegnung verschiedenster Kulturen abbauen.

Projekte von AWO-Zimpanelli

Seit 2001 ist fast ununterbrochen eine wichtige Säule und Höhepunkt für alle Teilnehmer von AWO-Zimpanelli das Angebot der Friedenskarawane. Das Projekt findet jedes Jahr für 2 Wochen im Sommer statt, hat einen bildungspolitischen, antirassistischen und sozialen  Inhalt, möchte für friedliches Miteinander der Menschen werben.
Im Mittelpunkt des Projektes stehen Achtung, Respekt und gegenseitige Hilfe. Die Friedenskarawane hat eine große öffentliche Wirkung. Sie möchte Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Herkunft, unterschiedlichster Fähigkeiten und verschiedenster Geburtsorte in dem Projekt verbinden. Eine Mitgliedschaft bei AWO-Zimpanelli ist nicht zwingend notwendig, bestimmte Auswahlkriterien (finanzielle Situation, Herkunft, Alter usw.) werden berücksichtigt. Gemeinsam werden an 4 Tagen unter einem bestimmten  Motto ein sensationelles, atemberaubendes und spannendes  Zirkusprogramm erarbeitet und auf einer anschließenden Tour über die Insel Rügen präsentiert.
So haben wir 2011 unsere  „Zirkusträume“ mindestens 1.000 Menschen von Garz über Bergen, Baabe, Glowe und Wiek präsentiert.  Wer AWO-Zimpanelli kennt und uns bereits erlebt hat, sich auf uns einließ, der hat die Atmosphäre dieses Projektes bereits gespürt.